IN PLANUNG:

Entwurf zum Hotelneubau an der Roetgen Therme

In direkter Nähe zur Roetgen Therme soll ein Hotelneubau das Ensemble ergänzen. Das Zusammenspiel der Gebäude ermöglicht eine Aufweitung zwischen den Gebäuden der als Piazza genutzt werden kann. Das Gebäude nimmt den in der Eifel traditionell genutzten Werkstoff Schiefer auf, der in moderner Art und Weise als Gestaltungsmittel eingesetzt wird. Farbige Akzente in der Fassade nehmen das Thema der Thermalwelt auf. Eine Brücke verbindet Alt- und Neubau miteinander und ermöglicht dem Hotelbesucher einen direkten Weg in die Thermalwelt.

 

Zimmer: ca. 67 + 12 Zimmer im Bestand

BGF : ca. 2500 m² im Neubau

Tiefgarage und Außenstellplätze